Schuljahr 2014/15

Die Nauener Feuerwehr – ein guter Partner

Im 1. Schulhalbjahr 2014/15 kam der Feuerwehrmann Herr Nagel zu uns in die Schule. Die Klassen 3/4, 5 und 6/7 lernten, wie schnell Brände entstehen können, wie man sie verhindern kann, aber auch wie man sie schnell und richtig löschen kann. In einem Film wurden all diese Dinge anschaulich dargestellt.

Am 4. und 5. Mai gingen wir diesmal zur Nauener Feuerwache. Unter Herrn Nagels Anleitung führten wir selber Versuche durch, übten das Löschen von Bränden, den richtigen Umgang mit Streichhölzern und Feuerzeug. Auf dem Hof sahen wir schließlich, wie schnell es zu einem Brand kommen kann, wenn heißes Fett mit Wasser gelöscht wird. Eine Riesenflamme schnellte in die Höhe. Nun wissen wir, falls es mal zu Hause passieren sollte, wie man richtig handelt.

Fotos der ehemaligen Klasse 6/7 vom Besuch der Feuerwehr findet Ihr hier:

Klasse 7/8

„Komm auf Tour“ am 21.04.2015

Die Schüler der 7. Klassen waren sehr gespannt, was sie dort erwartet. Im Vorfeld, auch gemeinsam mit den Eltern, überlegten wir, welche Stärken wir haben, z.B. Handarbeiten, Fantasie, Zahlen, Ordnung, Dienste und tierisch-grüner Daumen.

Nun konnten wir es bei „Komm auf Tour“ testen. Es erwartete uns ein nettes Team, bestehend aus vielen Personen, die uns begleiteten, beobachteten und unterstützten. Dazu war ein Parcours mit unterschiedlichen Stationen in einer riesigen Halle aufgebaut. Der Parcours diente dazu, unsere Stärken zu ermitteln. Weil es total spannend war und wir viel Spaß hatten, verging die Zeit sehr schnell.

Später, in der Schule, suchten wir nach Übereinstimmungen bzw. stellten fest, dass unsere Stärken auf einem Gebiet liegen, die wir vorher nicht vermutet hatten.

Danke an alle Verantwortlichen für diesen spannenden Tag.

 

Berufsorientierung im LEB Friesack vom 27.04. – 30.04.15

Für die Schüler der 7. Klassen ging es im April für einen Woche ins LEB. Hier konnten wir uns in den Bereichen Gartenbau, kreatives Gestalten, Holzbearbeitung und Kochen praktisch betätigen.

Uns allen hat es Spaß gemacht und wir freuen uns auf die 2. Woche im Juni.

Hier einige Fotos:

 

PRAXISLERNEN        Klasse 10

In alter Tradition führen wir auch in diesem Schuljahr unser bewährtes Praxislernen durch. Jeweils am Mittwoch haben die Schüler der 10.Klasse Gelegenheit, in Betrieben und Einrichtungen weitere berufliche Erfahrungen zu sammeln. So können sie testen, ob bestimmte Berufe für sie geeignet sind und dem entsprechend in ihren Gesprächen beim Arbeitsamt ihre Erfahrungen mit einfließen lassen.                                                                  Langfristig führten die Schüler einen Praktikumshefter, der im Fach WAT bewertet wird. Außerdem werden die Schüler durch den Betrieb beurteilt. Eine gute Beurteilung kann beim Arbeitsamt oder bei einer Bewerbung um eine betriebliche Ausbildung nur von Vorteil sein. Eine Schülerin der Klasse 10 hat sich durch ihren Einsatz im Praxislernen eine betriebliche Berufsausbildung gesichert.

Alle Schüler haben sich ihren Arbeitsplatz selbst gesucht und nur ein Schüler wechselte zum Halbjahr den Praxislernplatz. Hier sind einige Beispiele, wo das diesjährige Praxislernen stattfindet:

– ASB Seniorenzentrum Nauen Haus Dammstraße

– SKY

– Evangelisches Seniorenzentrum „Kurt Bohm“ in Ketzin

– Stephan Schmücker Gut Wansdorf

– MÄC-GEIZ

– Störk GmbH

Abbildung_Stall

Präsentationsprüfungen der Klasse 10

Ende März legten alle Schülerinnen und Schüler der Klasse 10 ihre Präsentationsprüfung erfolgreich ab.

Sie zeigten Powerpoint-Präsentationen zu den Themen Australien, Drogen, Kay One, Robin Thicke, Playstation oder X-Box, Das Autohaus Nissan in Nauen und das Altenpflegeheim.

Herzlichen Glückwunsch zum bestandenen 1. Prüfungsteil!

Unsere Klassenfahrt vom 16.03-20.03.2015

Bericht über die Klassenfahrt der Klasse 7/8b :

Montagmorgen Anreise

Um 10 Uhr trafen wir uns in der Schule. Dann ging es auch schon los nach Bollmannsruh. Dort angekommen erkundeten wir den Beetzsee, die Bungalows, den Fußballplatz, den Teich und den Essensraum. Nach der Anmeldung bezogen wir unsere Zimmer. Im Anschluss wurden uns die Aktionen der Projektwoche „soziale Kompetenz“ bekanntgegeben, die wir im Folgenden beschreiben möchten.

Die freie Zeit, die wir zwischen den Aktionen hatten, verbrachten wir mit Fußball, Federball, Frisbee, Tischtennis, Kartenspielen, angeln, Walderkundungen und vieles mehr.

huette

 

Blick_Gegend_1

 

 

Montagabend: Lagerfeuer

Gleich am ersten Tag haben wir ein Lagerfeuer gemacht. Wir mussten erst mit einem großen Wagen Holz im Wald sammeln.

Michas Mutter hatte Stockbrot mitgebracht, das wir über dem Feuer zubereitet haben. Es war ein starker Windzug, sodass es schwer war, das Feuer anzumachen.

Als es warm war, haben wir Lieder am Lagerfeuer gesungen. Es war sehr lustig. Die Gitarre war durch die Kälte sehr verstimmt, wie unsere Stimmen ;-).

 Dienstagvormittag

Ich in meiner Klasse

Wir haben mit dem Sozialarbeiter Max über die Klasse gesprochen. Gemeinsam haben wir überlegt, wie wir das Verhalten im Unterricht verbessern können. Wir hatten Spaß und der Betreuer war nett. Wir haben über unsere Stärken geredet.

Später sollten wir vorführen, was Sozialkompetenz ist.

Dienstagnachmittag

Team erleben – Soziale Kompetenz als praktische Übung

Mit Hilfe von Getränkekästen mussten wir von einer Seite auf die andere Seite balancieren. Bei jeder Runde wurde eine Kiste entfernt. Zuerst standen wir auf 7 Kisten und mussten immer die letzte Kiste nach vorne reichen. Zum Schluss standen wir nur noch auf 4 Kisten. Dies war nur einbeinig möglich. Wir mussten uns gegenseitig festhalten und gut unterstützen. Wenn eine oder einer stürzte, sollten wir von vorne beginnen. Auch unsere Lehrerinnen haben diese Aktion ausprobiert.

 Soziale_kompetenz_1

 

 Dienstagabend – Disko

Am Dienstag um 19: 30 Uhr hatten wir Disko im Partyraum. In dem Raum gab es coole Lichteffekte und tolle Musik. Der DJ hat unsere Musikwünsche erfüllt. Beim Tanzen waren wir vom Partynebel umgeben, das war lustig und cool. Wir haben viel getanzt.

 

Mittwochmorgen – Bogenschießen

Am Mittwoch waren wir Bogenschießen. Wir haben gelernt, wie man einen Bogen hält und wie der Pfeil in den Bogen eingesetzt wird. Der Trainer hat im roten Feld Luftballons befestigt, die wir treffen sollten. Fast alle Luftballons sind zerplatzt. Alle haben gut mit gemacht und erreichten über 10 Punkte. Da Paul im Verein Mitglied ist, hat er mit 30 Punkten geführt. Tim war unser Sieger. Die Lehrerinnen haben auch mitgemacht.

 

 Mittwochnachmittag – Floßbauen

Wir trafen uns am Mittwochnachmittag am Beetzsee und bauten dort mit Pontons, Seilen, Holzlatten und riesigen Schrauben ein Floß. Wir überlegten gemeinsam, wie das Floß am besten hält und fährt. Im Anschluss haben einige Schüler und Lehrerinnen das Floß ausprobiert und sind ein Stück über den See gefahren. Das Floß hat gut gehalten und das Angebot hat allen viel Spaß gemacht.

 

Mittwochabend – Grillen

Am Mittwochabend hatten wir die Idee, uns Würstchen und Steaks zu grillen. Wir haben in der Rezeption nachgefragt und Grillgut bestellt. Im Anschluss haben wir die Grillkohle angezündet und kräftig gewedelt. Die Würstchen und das Fleisch legten wir auf den Grill. Dann haben wir den Tisch gedeckt und gemeinsam gegessen. Es gab Salate, Saft und Brötchen.

 

Am Donnerstag haben wir uns um 12:30 am Bungalow getroffen, dann sind wir alle mit den Autos von Fr. Kadasch und Fr. Schulte nach Brandenburg gefahren, haben Eis gegessen und sind anschließend durch die Altstadt, an der Havel und am Neumarkt spaziert. Vor der Rückfahrt haben wir noch die Einkaufspassage erkundet.

 

Am Donnerstagnachmittag haben wir soziale Kompetenzen mit Hilfe von szenischen Stücken dargestellt. Wir haben dargestellt, dass eine Person mit den Ball spielt und dieser Ball von einer anderen Person einfach entnommen wird. Ein Freund kommt und hilft, den Ball wieder zu bekommen.

Im nächsten Stück haben wir Arbeitsteilung dargestellt. Als Requisiten dienten uns Besen und Handfeger & Müllschippe. Wir haben gezeigt, dass wir uns gegenseitig helfen. In der dritten Szene haben wir dargestellt, wie eine Person Kekse isst und ein anderer diese wegnimmt. Die Gruppe eilt zu Hilfe und die Kekse wurden danach gerecht geteilt.

 Donnerstagabend – Nachtwanderung

Am Donnerstag hatten wir eine Nachtwanderung. Um 20:00 Uhr war der Treffpunkt am Eingang, dort wurde uns die Aufgabe erklärt. Danach sind wir in den Wald gegangen und haben die erste Frage gefunden. Wir mussten uns die Frage durchlesen und dann erraten, um welches Märchen es sich handelt. Die Antwort mussten wir aufschreiben. Insgesamt waren es 10 Fragen, die wir gut beantworten konnten. Das Lösungswort war sehr leicht. Zum Abschluss bekamen wir eine Überraschung.

Freitagmorgen – Abreise

Die sonnige Woche ist viel zu schnell vergangen. Nun hieß es einpacken, aufräumen und abreisen. Wir haben viel über soziale Kompetenz erfahren. Die Stärken der Klasse und von jedem Schüler und jeder Schülerin wertgeschätzt und gemeinsam überlegt, was wir verbessern können. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht. Das Essen war lecker und die Umgebung und die Aktionen waren spannend und erholsam zugleich.

(Diesen Text haben die Schüler und Schülerinnen der Klasse 7/8b geschrieben.)

 

 Alles zum Thema „Ostern“

Die Klassen 3/4 und 6/7 waren in der letzten Märzwoche in der Kinder-Oase. Wir haben dort „Osterhase“ gespielt, denn wir färbten gekochte Eier. Auch bemalten wir Hasenfiguren bzw. Frühlingsfensterbilder. Viel Spaß hat uns auch das Backen und Verzieren von Osterkeksen gemacht. An unserem letzten Schultag vor den Osterferien gab es dann noch ein tolles Osterfrühstück in der Kinder-Oase.

Wir bedanken uns bei allen, die es vorbereitet haben.

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3/4 und 6/7.

Faschingsfeier der Klassen 3/4, 5 und 6/7

In lustigen Kostümen trafen wir uns zu unserer gemeinsamen Faschingsfeier.

Bei Tanz, Bonbonregen und vielen Spielen verging die Zeit wie im Flug.

Tim und Julia aus der 9. Klasse waren die DJs. Sie sorgten für eine tolle Stimmung.

 

Der 4. Planet im Havelpark Dallgow

Am 9. Januar fuhren wir dieser Veranstaltung in den Havelpark. Das Sonnensystem und die Planeten lernten wir auf verschiedene Art näher kennen. So landeten wir eine Sonde auf dem Mars, puzzelten die Planeten und bewiesen unsere Geschicklichkeit in zwei Würfelspielen. Nun wissen wir, wie die Planeten aussehen, heißen und wie sie um die Sonne kreisen. In einem Raumanzug wurden wir vor einer Marslandschaft fotografiert.

 

Wir haben ein neues Logo und ein neues Leitbild!

Die Schulkonferenz hat am Montag, 13.10.2014 beschlossen, dass unsere Schule ein neues Logo und ein neues Leitbild bekommt.

Das können Sie jetzt hier sehen:

nur Logo Homepage

Die gute Zusammenarbeit aller an unserer Schule Beteiligten

ermöglicht Schülerinnen und Schülern einen guten Start

ins Zusammenleben,

ins Berufsleben,

ins Erwachsenenleben!

Preisträger im landesweiten KREATIV-WETTBEWERB „Schloss Ribbeck im Blick“

Die AG „Künstlerische Gestaltung“ war erfolgreich beim landesweiten KREATIV-WETTBEWERB „Schloss Ribbeck im Blick“. Bilder und einen ausführlicheren Text findet Ihr hier:

AG „Künstlerische Gestaltung“

Am 12.09.14 übergab Frau Seligmann von der Handwerkskammer die Berufswahlpässe an die Schülerinnen und Schüler der 7. Klasse.